• Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
  • Shiregreen - Singer & Songwriter
Another Life, Another Song

So sieht B. Becker die erste von ShireGreen – Another Life, Another Song

Another Life, Another Song

Der Valentinstag steht vor der Tür und Sie wissen mal wieder nicht, was Sie schenken sollen. Na fein! Aber ich glaube, ich hab´ da was für Sie: Ein hörenswertes Album mit einschmeichelnden Folk-Balladen. Der Titel: "Another Life, Another Song".

Die melodischen Stücke haben allesamt Wohlfühlakustik. Sie gleiten in einem Tempo dahin, das man Neudeutsch "Easy listening" nennt und das ist ein durchaus positiv besetzter Begriff. Wenn Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag die Heimfahrt in Ihrem Wagen antreten, wird Sie diese Musik auf ein entspannendes Level herunterfahren, so dass Sie zuhause relaxt ankommen und man Sie erstaunt fragen wird: "Hey, hast Du heut´ Urlaub gehabt?" Wer steckt nun hinter Shiregreen?

Klaus Adamschek, ein im Ruhrgebiet aufgewachsener Pädagoge, der mit Zwölf seine erste Gitarre geschenkt bekam und seither solo und in Bands gesungen und gespielt hat, ist der Macher. Dabei entstanden viele Eigenkompositionen, von denen sich vier auf der zu besprechenden CD wiederfinden. Er lebt jetzt bei Rotenburg-Braach an den Fuldaauen, was ihn wohl auch inspirierte, als Namen für das Projekt Shiregreen (engl.: Auenland, Auengrün) zu wählen. Er hat es zuallererst seiner Frau Angelika zu verdanken, die ihn entscheidend ermutigte, sich den Traum vom eigenen Tonträger zu erfüllen.

"Not a drop of rain" - eine der angesprochenen Eigenkompositionen - ist dabei ein Titel, der aus dem relativ gleichmäßigen Tempo der anderen abhebt und für die für ein gutes Album erforderliche Abwechslung sorgt. Er ist etwas schwungvoller, so dass man aufhorcht und noch genauer hinhört. Ich empfehle das Werk, vor allem Liebhabern der Singer und Songwriter der 70er Jahre, wie Kris Kristofferson oder Neil Young, von denen auch einige sehr gekonnte Cover-Versionen zu hören sind, zum Kauf. Aber auch Frauen, die auf eine weiche, männliche Stimme stehen, sollten unbedingt in einen der Plattenläden in Rotenburg, Bebra oder Bad Hersfeld gehen und sich die Scheibe zum Preis von 15 Euro kaufen.

Weiterhin im "Scheibenbeißer" in Kassel oder direkt unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , dann aber mit Versandkostenzuschlag, ist diese CD zu haben. Bleibt eigentlich nur noch zu klären, wo der irische oder schottische Slang herkommt, den meine englischsprachigen Freunde herausgehört haben wollen, denn von einem Aufenthalt des Künstlers in einer der Gegenden ist mit nicht bekannt …


geschrieben von B. Becker

· Quelle
http://www.waldhessen-aktuell.de